Titelbild Pfarrei Heilig Geist

Pfarrer-Herlth-Haus

Pfarrer-Herlth-Haus | Jakob-Herlth-Straße 2 | 65611 Brechen
Pfarrheim & Katholische öffentliche Bücherei

Das Pfarrer-Herlth-Haus im Schatten der Kirche ist das Pfarrheim von St. Maximin.

Seinen Namen hat es vom ehemaligen Pfarrer Jakob Herlth, der nach der Kulturkampfzeit des deutschen Staates gegen die katholische Kirche das religiöse Leben in Niederbrechen wieder neu aufgebaut hat. Er ist auch der Erbauer der jetzigen Pfarrkirche.

Im Gebäude selbst waren einst einer der beiden katholischen Kindergärten, sowie die Jugendräume der Pfarrei untergebracht. Durch einen Komplettumbau in den Jahren 2011/2012 konnte im Obergeschoss neuer Platz gewonnen werden wo kirchliche Gruppierungen nach der Eröffnung am 21.Oktober 2012 nun Platz finden.

 

Pfarrer-Herlth-Haus in Zahlen

Sitzplätze: 200
Stehtische: Ja 10 Stück
Raummiete: kleiner Saal 80,00 EURO | großer Saal 100,00 EURO | gesamter Raum 160,00 EURO
Bedienung: keine (nur bei Beerdigungskaffee)
Getränke: müssen selbst bezogen werden
Sonstiges: Gläser, Geschirr, Besteck usw. steht zur Verfügung