Titelbild Pfarrei Heilig Geist

Ehrenamtliche Caritas-Mitarbeiterinnen geehrt

Am Gedenktag der Heiligen Elisabeth wurden in Niederbrechen sechs ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Caritas in einem feierlichen Gottesdienst geehrt –

... fünf Mal wurde das Elisabeth-Kreuz verliehen – die höchste Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement in der Caritas, einmal die CKD-Ehrennadel für langjähriges Engagement.

Maria Schermuly, Thea Höhler, Amanda Steul, Maria Schütz (Limburger Straße), Maria Schütz (Beethovenstraße) sind zusammen 175 Jahre für Kranke, Alte und Behinderte in Niederbrechen aktiv und bekamen aus Anerkennung das Elisabeth-Kreuz des Caritasverbandes überreicht. Resi Ratschke bekam für ihre 25 Jahre die CKD-Ehrennadel. Ob Betreuungs- und Besuchsdienste im Mutter-Teresa-Haus, Geburtstagsbesuche in der Gemeinde, Überbringung der Pfarrei-Grüße zu den kirchlichen Hochfesten im Ort und auch der gebürtigen Niederbrecher in auswärtigen Einrichtungen oder die vielen regelmäßigen Besuche von Alten, Kranken und von allen, die an Wohnung oder Bett gefesselt sind – die Mitarbeiterinnen der Caritas-Gruppe leisten einen wertvollen Beitrag zum diakonischen Dienst der Pfarrei.

Dafür gilt den Geehrten, wie allen Caritas-Engagierten unser herzlicher Dank – vergelt´s Gott!

Wer sich für das Engagement der Caritas-Gruppen in der Pfarrei interessiert kann sich gerne an die einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder das Pfarrbüro wenden.